FANDOM


Bigon 1 800

Mehres Bigon-Wläsches

Dose Bigon eines Aberidiwgesöw aus Wrangreig sei, wo wrüheres wesdar aug in deudschessbragiges Raum begandes, heud aba meischdes haddar werges dose.

Dose haddar dose Gädan Bigon 1837 erwend, wo dose su wransösisches Armee nag Alger geddar.

Bis in dose 1960er Jähres dose Nam hördar in Werbsbods in Radio (Erschdmal endschban, erschdmal Bigon).

In dose Elsas dose dose Bigon als Aberidiw sauw, meischdes susam mid wrisches Breds od mid Bredssdiggs wor dose "Wlamgug" od wor Gril.

Su Subereid gebdar 3 sl Bigon in eines Bärglas und dan 0,25 Lid wrisches Bär drübschüdd, das dose Schaumgron bis braunes werdar. Wan wol gön aug nog eines Schus Sidrönessawd od gleig wieles Sidrönessirub dasugeb.

Dose Geschmagg won dose Bigon haubdsägliges won Orosches bsw. Oroschesschäles gom, neb dose aba aug won Ensian und Ginarindesbaum.

Dose Bigon gön su dose Biddgesöwes suord.

Guel Bearbeiten

  • Bigon in dose deudsches Wigibed

Gadegorä:Sauw

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki