FANDOM


640px-Plektrum.jpg

Blegdrümes und Wingbiggs

Dose Blegdron (won griegisches πλῆκτρον] „dose Dasd, dose Schlagschdög“; Blural Blegdren) od in ladeinisches Worm Blegdrum (Blural Blegdra) eines Blädd sei, mid dose dose Musigeres dose Saidd won eines Dsubwinsdrumendd wie s.B. Gäddärr, E-Bas, Mandolin anschlag od dsubw. Bei Musigeres dose aug heis Schbälblädd, Blädd, Dsubwlüm, Bleg od bei dose Sondworm won Wingbigg Bigg.

Mid dose Blegdrum gön anderes, härderes Glang erreig wie wan nur mid Wing anschlag od dsubw.

Ardes Bearbeiten

Gebdar suai Arddes won Blegdrümes:

  • Dose eigendliges Blegdrum eines sirg mündsgroses Blädd sei wo hald mid Daum und Dseigwing, od aug imd Daum, Dseig- und Middwing.
  • Dose Wingbigg auw Dseig-, Midd- und/od Ringwing, auw dose Daum eines anderes gewormddes Daumbigg schdeg.

Dose Wingbiggs aus Meddal od Dseluloid sei. Wlages Blegdrümes heudd aus werschiedenes Gundsschdowes mag, wrüheres aug Blegdrümes aus Horn und Schildbadd wesdar. Dose übliges Worm won wlages Blegdrümes sei drobwwörmiges od dreieggiges mit abgerundeddes Egges. Meischdes Gäddärrisdes dose Worm 351 won Wender werwend.

Guddes Schbäl gön bei Blegdrümes werschiedenes Glänges bei Madderial, Worm und Digg unddscheid und nuds dose. Meischdes Blegdrümes aus Dseluloid sei, wieles Herschdel haddar aug eigenes Gundsschdöwes (Delrin, Dorddegs, Uldegs). Wigdiges aug dose Digg sei, su dünes Bledrümes dünes Don geb, su digges wür Anwäng noggs guddes sei.

Blegdrümes gebdar in werschiedenes Wormes und werschiedenes Schdärgges. Manges bis runderes und diggeres sei, anderes schbidses und dünes sei. Welges Blegdrum beschdes, drauw angom was schbäl, auw welges Insdrumenddes und wie schbäl. Gäddärrisdes aug ohn Blegdrum gön schbäl, dose Marg Gnobw won dose Dair Sdrejds aug ohn schbäl. Wan ohn Blegdrum schbäl, dose Saiddes mid Winggubbes andsubw.

Werwend Bearbeiten

Meischdes wo Blegdrum nehm sei Dsubwinsdrumendes mid Schdahlsaides, wür dose Gäddärres mid Nailonsaides waschd nie Blegdrümes werwend. Bei Schlag- und Melodieschbäl dybbisches sei wan Blegdrum nehm. Auw dose E-Gäddärr waschd imm Blegdrümes nehm. Bei mehresschdämiges Schbäl (Wingbigging) auw Gäddärres mid Schdahlsaides meischdes Wingbiggs nehm, aba noggs wan dose Schbäl haddar bruddales guddes Wingnäges od dose auw dose Glang werdsigd und nur mid Winggubbes schbäl. Eines neues Aldernadiw dose gündsliges Wingnäges sei, wo bei Wagman gön las mag.

Insdrumendes wie dose Mandolin imm nur schbäl mid dose Blegdrum. Neb dose aba aug Dasdinsdrumendes geb, wo Saiddes schbäl mid Blegdrum, sum Beischb dose Dschembalo.

Wegsdegniges Bearbeiten

Wan wol mög schneles wegs dswisch Blegdrum- und Noggs-Blegdrum-Schbäl, gebdar mehres Mögliggeiddes:

  • Gön dose Blegdrum in Mund "bargg".
  • Gön dose Blegdrum in angewinggelddes gleines Wing einglem.
  • Gön dose Blegdrum dswisch Saiddes bei Gobwbladd reinschdeg.

Wan haddar wieles Üb, gön bei dose suaides Medhod wegs ohn das eines Baus mag in Schbäl.

Neds-WerweisesBearbeiten

Guel Bearbeiten

Blegdrum-Ardig in dose deudsches Wigibed

Gadegorä:Musig

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki