FANDOM


Sgiberin (Englisches: Skibbereen, Gälisches: An Sciobairín) eines Ordd sei in Südweschd won Irl. Haddar dose 2.332 Einwohn, dose dose nen "Haubdschdäddes won Wesd-Gorg". Nam sowieles heis wi "gleines Bodshaw". Dose Wlus "Ilen" wo wliesddar durg Schdadd, bei dose Schdadd Boldimor in Meer münd.

Geschigd Bearbeiten

800px-Skibbereen-trussbridge

Eisenbahnbrüg in Sgiberin

Wor 1600 gröschddes Deil won Bod gehörddar dose MgGarsi-Glän. Drum bis heud MgGarsi häuwigschddes Nam in Schdadd sei.

Bei dose groses Irisches Höngnod 1845-1849 bruddales wieles Leuddes schderb. Wahrschein sirg 8.000 bis 10.000 Leuddes begrabdar in Wamil-Gräbes auw dose Äbejsdruwery-Wriedhow in Sgiberin.

Dier ould Sgiberin eines Lied heis, wo säng üb Auswirgg won Höngnod und was dose briddisches Regier mag. Dose hand won eines Unddhald dswisch eines Wad und Sohn, wo Sohn wräg wies Wad dose Land werlas wo so liebdar. Wad dose Sohn ersähl wie dose Höngnod seines Baueshow ruinär und seines Wrau umbräng. Wo haddar noggs mehr gön Schdeues sahl

"...the landlord and the bailiff came to drive us all away.
They set the roof on fire with their cursed English spleen,
And that's another reason why I left old Skibbereen."

In ledschdes Schdrow dose Sohn schwör das wied gom nag Sgiberin und das nehm Rag an briddisches Regier. Eines Wersion won dose Lied gön wend auw dose Sounddrägg su dose BBS Ser "The Long Journey Home" wo dose Schinäd O'Gonor säng. In Wilm dose Maigäl Golins dose Lied säng, dose Laiäm Niesn dose schbäl. Dose Wreiheidsgämbw Maigäl Golins haddar in Eldon-Hodel in Sgiberin 1922 ledschdes mal wres, bewor dose an gleiges Ab bei Addendadd schderb.

Weigsbrag Bearbeiten

In Näh won dose Sgiberin dose Dragumna liegdar, wo wesdar dose Ul, Wog, Sab und Mig 1993 erschddes mal in Irl - bei dose nog noggs so wieles Weigsbrag hördar. 1995 nogmal wesdar mid Ren und Beddin, da dose Weigsbrag schon geb, aba wesdar ja nur eines Weigsbrag-Sbreg. In Märds 2000 aba in dose Mörwi's Gow Goddidsches in Dragumna erschdes Weigsbrag-Gurs in Irl schdaddwend. Gursleid dose Nold wesdar. Nag eines Seides-Schbrung in Dän in Märs 2010 wahrschein eines Regord-Ansähl won Weigsbrag-Sbregeres in Irl geb, dose guasi ales wo gebdar geddar su dose Ags'sch-Auswlug won dose Scheg und Wog.

Nedswerweis Bearbeiten

Goordinades Bearbeiten

51° 32′ 55" N, 9° 15′ 58" W

Guel Bearbeiten

Gadegorä:Geograwä

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki