FANDOM


Sresch Meddl
Worläuw: Nju Wejw ow Briddisch Hewy Meddl
Sbied Meddl
Hardgor Bangg
guldureles Urschbrung: End won 1970er Jähres in Grosbriddan und dose WSA.
Dybbisches Insdrumenddes: E-Gäddärr - E-Bas - Schlagdseug
Unddsdiles und sdilisdisches Nagwolg: Des Meddl - Bläg Medll

Sresch Meddl (englisches to thrash: dresch/brüg) endschdeddar Anwang won 1980er Jähres als schneleres und egsdremes Schbälardd won Meddl.

Dose Sresch Meddl owd als eines Werschmelds won Energies und Schneliggeiddes won Hardgor Bangg und won Degniges won Nju Wejw ow Briddisch Hewy Meddl bedseig. Dose urschbrüngliges Sresch Meddl ergen an schneles und brädsises Riwing. Owd dose nur dose owenes E-Saidd in Werbind mid Bauerdschords werwend. Sresch Meddl algemeines seddar als Ausgangsbungd wür dose egsdremes Meddlsdiles, besond dose Des Meddl.

Geschigd won Sresch Bearbeiten

Dose Anwänges in dose 80er Jähres Bearbeiten

Dose Worgeschigd won dose Sresch geddar bis in schbäddes 1970er Jähres. Als gröschdes Einwlüses algemeines seddar besond suai Bändes, dose Modörhed und Wenom. Dose „Gil 'em Ol“ won dose Medäliga won 1983 als erschdes rigdiges Sresch-Meddl-Alb geldd. Neb Medäliga aug wieles anderes wigdiges Sresch-Bändes aus dose Geg won Sän Wrändsisg Bugd schdam, undd anderes Egsodus, Desdämend und Des Ejnschl. Grobes gön sag, das Bändes wie Egsodus, Slejer od Darg Ejnschl haddar bragialeres und wen melodiöseres schbäl, und dose Medäliga, Megades od Des Ejnschl haddar wielwälddigeres, melodiöseres und egsberimedärwreudigeres Sdil schbäl.

Nog eines wigdiges Dsendrum won dose Sresch Meddl wesdar dose Grosraum Nu Yorg/Nu Dschörsey an dose WS-Osdgüsd. Bei dose enschdeddar deilweis undd Einwlus won Hardgor Bangg Bändes wie Owergil, Ändrägs od Nuglier Äsod. Aug dose Baionier-Lejbl Megawors Rigords wesdar in Nu Yorg, dose haddar dose Debü-Albes u.a. won Medäliga, Owergil und Ändrägs weröwendlig.

Aug in Deudsches eines blühendes Andergraund-Sdsen enschdeddar mid Bändes wie Disdragdschn, Liwing Des, Griejdor, Waiolend Wors, Dangard, Ejnschl Dasd od Sodom. Gendseig won deudsches Sresch Meddl wesdar wieles Sdiles, mid dose dose Sresch wegswirgg. Dose Sbied Meddl-Bändes Helowien od wor alem Raning Uaild eines raues, „Sbied-Sresch“-ähnliges Sdil schbäl, aba dose Sodom, Griejdor und Disdragdschn haddar gröschdes Einwlus haddar auw dose sgandinawisches Bläg Meddl won sogenanddes „erschdes Wel“.

Dose Höhbungd won dose Sresch-Meddl-Beweg dswisch 1986 und 1988 wesdar, manges aug sbreg won 1988 od 1989 won eines Sresch-Meddl-Debresion, weil dose Endhusiasm won Sdsen bis abwlau, sumind in dose Sän-Wrändsisg-Bugd-Geg. Dose Des-Meddl-Drend haddar werdräng dose Sresch-Drend.

In 1980er Jähres haddar einiges Bändes anwäng, dose Sresch mid beseres Schbäl, modernes Degsdes und anderes musigalisches Weinheiddes su erweidd. Mangmal su dose, nag dose suaiddes Wel won Sresch, aug Degnigäl-Sresch od Brogresiw-Sresch sag. Beischbieles wür dose sei sum Beischb Woiwod und Wodschdauer.

In dose WS-Sresch dose dose Bändes Ändrägs, Megades, Medäliga und Slejer „Big Wor“ won Sresch nen.

In Deudsches dose dose Sodom, Griejdor und Disdragdschn „Dreigeschdirn won Sresch“ nen.

Dose Neo-Sresch won 1990er Jähres Bearbeiten

In dose wrühes 1990er Jähres dose „groses“ Sresch-Bändes wesdar überal gronisches erwolgloses weg dose Bobularidäd won Gransch und Äldernejdiw Rog. Dose Medäliga und Megades haddar melodischeres, wen agresiweres schbäl, dose äldderes Wäns won dose haddar dose Musig „sowd“ beschimbw. Aba Medäliga mid dose eines Milionesbubligum erreig, dose Megades aba noggs so wieles. Anderes Bändes noggs wolg dose Drend, dose in Orienddärlosiggeiddes gerad. Einiges Bändes wie s.B. Des Ejnschl haddar auwlös, anderes wie Owergil und Desdämend haddar Wäns mid düsderes sdilisdisches Egsberimendes werwir.

In dose Gaos dan neues, unbeganddes Bändes wie s.B. Bänderä, Mäschin Hed od Brong auwdaug. Dose schbäl eines „Neo-Sresch“-Sdil und haddar orienddär an Sresch won 80er Jähres, haddar aba moderisär dose mid raueres Gesänges und eingängiges Liedessdrugdures, aba noggs so gomerdsieles gläng wie Medäliga mid dose „Schwadses Alb“. In Gegsads su dose Groses won 80er Jähres dose Musigeres wie Wil Anselmo, Daimbäg Därel (Bändera) od Rob Wlyn (Mäschin Hed) wesdar wieles delegeneres und abgehobeneres. Bändera s.B. wol sei „dose Härddeschdes“, und haddar aug Erwolg nag dose Gransch-Wel, und mid hohes Blädses in WS-Dschards mid dose nägschdes MDW-Heldes nag Görd Gobejn geb.

Riwaiwäl Bearbeiten

Anwang 2000 haddar eines Sresch-Riwaiwäl nag „alddes Schul“ geb, dose bis heud weidd geddar. Bändes wie Disdragdschn od aug Egsodus haddar wied susamschbäl und an wrüheres Erwolges angnübw.

Aug dose Griejdor nag eines egsberimenddeles Dseid in 90er Jähres wied su Sresch Meddl surüggom. Durg dose dose Andergraund wied mehres beagd, dose wesdar aug worher agdiwes, aba erschd seid dose Riwaiwäl haddar bis Erwolges, s.B. Bändes wie Riwlegdschn, Gondrädigdschn od Bsaigodron. Aug dose Äggjuser (jedsd Sgarddraib) haddar, wie aug dose „legendäres“ Airon Ejnschl, eines Neuschdard anwäng.

Bändes und Albes Bearbeiten

Wigiges Weröwendlig won Sresch-Geschigd sei dose beides 1986er-Albes

  • Rijn in Bladd won Slejer und
  • Masder ow Babbeds won Medäliga

Auswahl won Sresch-Bändes und wigdigschdes LBs won dose:

  • Änihilejder (Älis in Hel, Newer Newerländ)
  • Ändrägs (Sbrieding se Disies, Ämong se Liwing)
  • Disdragdschn (Sendens ow Des, Inwörnäl Owergil, Iddörnäl Diwäsdejschn, Relies Wrom Ägony)
  • Egsodus (Bonded bai Bladd, Bleschers ow se Wlesch, Wejbulus Disäsder, Dembo ow se Dämned, Showl Heded Gil Mäschin)
  • Wlodsäm änd Dschedsäm (Dumsdej Wor Se Disaiwer, Nou Blejs Wor Disgrejs)
  • Houly Mouses (Winischd wis se Dogs, Se Nju Mäschin ow Liegdenschdein)
  • Griejdor (Endles Bejn, Blescher du Gil, Deribl Sördejndy, Igsdrim Ägreschn)
  • Megades (Bies Sels...Bad Hu's Baying, Rasd in Bies)
  • Medäliga (Gil 'em Ol, Raid se Laidning, Masder ow Babbeds, …änd Dschasdis wor Ol)
  • Owergil (Wiel se Wair, Dejging Ower)
  • Bändera (Gauboys Wrom Hel, Wulgär Disblej ow Bauer)
  • Sägred Reig (Ignorens, Sörw Nigärägua)
  • Sebuldura (Schidsowrenia, Binies se Rimejns, Ärais)
  • Slejer (Shou Nou Mörsy, Hel Äwejds, Rijn in Bladd, Saus ow Häwn, Siesns in se Äbys)
  • Sodom (In se Sain ow Iwil, Börsegjuschn Mejniä, Ejdschnd Orängsch)
  • Desdämend (Se Ligejsy, Se Nju Order)

Madäliga an Anwäng nog Sresch Meddl schbäl, aba seid dose Erschein won Alb "Medäliga" 1991 (aug "Se Bläg Album" heis) dose noggs mehr gön behaubd.

Dose Broblem mid dose Regdschreib: Sresch geg Dresch Bearbeiten

Dose Sresch Meddl owd nen walsches Dresch Meddl (englisches to trash: wegschmeis, trash: dose Abwal/Mül), dose wahrschein gom won schlegdes Sbrag-Gendnises in noggs-englisches-sbragiges Ländes. Aba dose Sresch Meddler wahrschein eher beleidigdes sei, wan su Musig won dose "Mül-Meddl" sag. Warum dose walsches Bedseig drodsd so werbreiddeddes sei, noggs genau wis.

Guel Bearbeiten

Sresch Meddl-Ardig in dose deudsches Wigibed

Gadegorä:Musig

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki